KMK-Fremdsprachenzertifizierung an der WSO

Well-equipped for the world of work

Auch 2017 verbessern Schülerinnen und Schüler der WSO ihre Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Jede(r) braucht Englisch! Und in jedem Beruf sind die fremdsprachlichen Anforderungen unterschiedlich. Das hat auch die KMK (Kultusministerkonferenz des Bundes und der Länder) erkannt. Seit 2002 können Schülerinnen und Schüler an beruflichen Schulen unabhängig davon, ob sie eine duale Ausbildung absolvieren oder eine Vollzeitschulform besuchen, ein zusätzliches berufsbezogenes und praxisnahes Fremdsprachenzertifikat erwerben, das europaweit Anerkennung findet.

Auf drei Leistungsniveaus werden schriftliche und mündliche Prüfungen angeboten: Waystage, Threshold und Vantage (siehe unten). Um den unterschiedlichen Anforderungen verschiedener Berufe gerecht zu werden, wird im Rahmen der KMK-Zertifizierung außerdem zwischen unterschiedlichen Berufszweigen unterschieden. Für den kaufmännisch-verwaltenden Bereich ist die Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten seit 2011 Prüfungsstandort, sodass die Prüfungen bequem im Haus – ohne zusätzlichen Anfahrtsweg – abgelegt werden können. Sowohl unsere Schülerinnen und Schüler der Berufsschule und der Einjährigen und der Zweijährigen Höheren Berufsfachschulen für das Fremdsprachensekretariat, für Informationsverarbeitung und für Bürowirtschaft als auch unsere Gymnasiasten können sich zur Prüfung anmelden. Liz Regan und Tanja Whiteside, die das Projekt an der WSO koordinieren, freuen sich auf die KMK-Spanisch-Prüfungen, die in diesem Schuljahr im Sommer stattfinden werden.

KMK-Absolventen 2017

Warum sollte ich eine KMK-Sprachprüfung ablegen?

  • Es gibt viele Gründe – nicht zuletzt weil sich eine zusätzliche Prüfung, die zentral abgenommen wird und daher eine hohe Vergleichbarkeit gewährleistet, besonders gut im Lebenslauf macht und von immer mehr Arbeitgebern gefordert wird.
  • Die Prüfung wird in 41 europäischen Ländern anerkannt.
  • Wer sich dafür meldet, beweist, dass er/sie bereit ist, freiwillig über das in der Schule geforderte Maß hinaus Leistung zu erbringen.
  • Sprachkenntnisse werden im Zusammenhang mit den beruflichen Anforderungen der jeweiligen Branche zertifiziert.
  • Arbeitgeber brauchen Mitarbeiter, die Geschäftliches in einer Fremdsprache bewältigen können.

Die Prüfungen

A2/Waystage B1/Threshold B2/Vantage
schriftlich 60 Minuten 90 Minuten 120 Minuten
mündlich 10 Minuten 15 Minuten 20 Minuten
Gebühr € 30,00 € 45,00 € 60,00

Zum Erwerb des Zertifikats müssen beide Teile der Prüfung mit jeweils mindestens 50 Prozent der erwarteten Leistung bestanden werden. Für Schülerinnen und Schüler, die sich in einer dualen Ausbildung befinden, werden die Ausbildungsbetriebe von uns angeschrieben, damit Prüfungsteilnehmer zum Termin freigestellt werden. Oft ist eine Finanzierung über den Ausbildungsbetrieb möglich, in Härtefällen hilft auch der Förderverein der WSO. Zukünftig können zur Finanzierung der Prüfungskosten zusätzlich Landesmittel abgerufen werden.

Weitere Informationen/Beispielprüfungen

auf der Website des Hessischen Instituts für Qualitätsentwicklung: hier. Für Auskünfte zur Prüfung und Anmeldung können Sie gern auch Kontakt zu Frau Regan aufnehmen.

Globalisation? Here we come!

Die Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten ist immer wieder Spitzenreiter bei der KMK-Fremdsprachenzertifizierung für allgemeine Verwaltungsberufe.

K1024_KMK04_16

In der Schule lernen alle Englisch, deswegen heißt es auch „Schulenglisch“. Damit kann man im Urlaub ein Bier bestellen, nach dem Weg fragen oder Diskussionen führen. Aber wie sieht es mit Geschäftskorrespondenz aus oder damit, Kundenanliegen telefonisch entgegenzunehmen?

Genau diese Fähigkeiten haben 27 Kandidaten bei den externen berufsbezogenen Sprachprüfungen des hessischen Instituts für Qualitätsentwicklung, dem Fremdsprachen-Zertifikat der Kultusministerkonferenz (KMK), branchenspezifisch auf drei unterschiedlichen Niveaustufen erfolgreich nachgewiesen.

Am Freitag, 15.04.2016 wurden die Zertifikate in einer kleinen Zeremonie an die erfolgreichen Absolventen überreicht. Das Zertifikat wertet jede Bewerbung um einen Ausbildungs- oder Studienplatz auf.

„Weil die Teilnahme freiwillig ist, zeigt das Zertifikat zusätzlich, wie motiviert die Kandidaten sind“, betont  Liz Regan, zuständige Abteilungsleiterin, „das ist eine Empfehlung für zukünftige Arbeitgeber.“

Die Absolventen sind: Abirahmaan Abdullaahi, Jennifer Achtelik, Spyridon Apostolou, Julia Bogacki, Clara Breitschädel, Rebecca Debus, Nils Faber, Angelina Geist, Tom Gilkerson, Carl-Jannis Hofmann, Katharina Keil, Melissa Lau, Aileen Poggel, Cora Reiswitz, Jan-Simon Ruth, Kristina Sarkisyan, Angelika Schat, Mara Schnabel, Kimberley Siegener, Jana Stoidner, Darnell Venning, Tabea Viehl, David Volk, Marco Wilden, Cassandra Wolf und Naemi Woltman.

KMK-Fremdsprachenzertifikate Englisch 2016

K1024_IMG_20160224_093215[1]

Der Tag war kalt, aber in der Aula rauchten die Köpfe. 28 motivierte Kandidatinnen und Kandidaten sind bei der diesjährigen KMK-Fremdsprachenprüfung in Englisch angetreten, um ihre berufsbezogene Fremdsprachenkompetenz unter Beweis zu stellen.

Die KMK-Fremdsprachenzertifizierung wird überall in Europa und in vielen weiteren Ländern anerkannt. Dieses Zertifikat zeigt nicht nur, wie gut man sich in einer Fremdsprache auf dem beruflichen Parkett bewegen kann, sondern auch, dass die Absolventen bereit sind, sich über das normale Maß anzustrengen und zusätzliche Qualifikationen zu erwerben. Das ist eine Eigenschaft, die bei potentiellen Arbeitgebern besonders gut ankommt. Mit einem KMK-Zertifikat in der Bewerbungsmappe haben Sie einen echten Vorteil, weil hessenweit nur 500 Kandidaten pro Jahr im kaufmännisch-verwaltenden Prüfungsbereich antreten. Dass das Zertifikat auch für den beruflichen Aufstieg entscheidend sein kann, bestätigen ehemalige Teilnehmer.

Alle Schülerinnen und Schüler dieser Schule sind – unabhängig von der besuchten Schulform – teilnahmeberechtigt. Die Prüfung wird auf drei unterschiedlichen Niveaustufen angeboten, sodass für jeden der passende Schwierigkeitsgrad dabei ist. Falls Sie sich auch die Vorteile des KMK-Zertifikats sichern möchten, sprechen Sie mich oder auch Frau Whiteside an oder lesen Sie unten Weiteres zum Thema.

Übrigens, die Prüfungen gibt es auch in Spanisch, und zwar im Juni 2016. Kontaktieren Sie Frau Whiteside, wenn Sie daran teilnehmen möchten.

E. Regan, Abteilungsleiterin

K1024_Marco WildenKMK-Fremdsprachenzertifikate Spanisch 2015

Wir gratulieren zu sehr guten Ergebnissen in den diesjährigen KMK-Prüfungen in Spanisch. Schulformleiterin Tanja Whiteside überreicht am 2. Juli im Beisein von Abteilungsleiterin Elizabeth Regan die Zertifikate. Marco Wilden (links) erzielt das beste Ergebnis  auf dem Niveau A2/Waystage.

Weitere Absolventen der Prüfung sind (v.l.n.r.):

Kimberly Siegener, Kristina Sarkisyan, Nadine Ertl, Marco Wilden, Jan-Simon Ruth, Perwin-Pegah Tashakkori-Saberi, Saskia Dahl, Cora Reisewitz. Frau Regan und Frau Whiteside freuen sich mit den Teilnehmer/-innen.

K1024_KMKSpanisch2015

KMK-Fremdsprachenzertifikate Englisch 2015

Wie in den Vorjahren fanden auch 2015 KMK-Prüfungen im eigenen Hause statt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Schulformen waren dem Aufruf gefolgt und stellten sich am 4. Februar einer Prüfung, um sich ihre Englischkenntnisse auf individuellem Niveau zertifizieren zu lassen. Für die Organisation und Durchführung zeichnet Abteilungsleiterin Elizabeth Regan verantwortlich.

K1024_KMK15