Bilingualer Zweig in der Einführungs- und Qualifikationsphase des Beruflichen Gymnasiums

Im Zuge der Globalisierung gewinnt die Beherrschung der englischen Sprache im Arbeitsleben an Bedeutung. Zudem ist Englisch in vielen Studiengängen – vor allem im betriebswirtschaftlichen Bereich – unabdingbare Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium. Viele Veranstaltungen werden mittlerweile in englischer Sprache gehalten.

Nachdem im Schuljahr 2013/14 erstmals im Wahlpflichtbereich der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums ein bilingualer Kurs Wirtschaftslehre mit 2 Wochenstunden angeboten worden war, wird mit Beginn des Schuljahres 2016/17 das Fach Wirtschaftslehre bilingual in englischer Sprache eingeführt. Als zukünftige FFS-Schülerinnen und Schüler habt ihr somit die Chance, euch noch gezielter auf das spätere Studium und Berufsleben vorzubereiten. Dabei geht es im bilingualen Unterricht vorrangig um die Vermittlung von Fachkompetenzen – Englisch ist dabei das Medium der Kommunikation, das zusätzlich vertieft wird, ohne dass die sprachliche Leistung in die Bewertung einfließt.

Mit dem „Wirtschaft-Bili“- Kurs hast du also die Chance, dein Bewerbungsprofil erheblich zu verbessern. Egal ob du studieren möchtest oder eine kaufmännische Ausbildung anstrebst, wir bieten dir das notwendige Handwerkszeug und viele Extras:

Wettbewerbsvorteil und Doppelqualifikation durch bilinguales Abitur

erhöhte Einstellungschancen in kaufmännischen Ausbildungsberufen

besseres Verständnis englischsprachiger Wirtschaftsvorlesungen

Anrechnung von Credit Points bei StudiumPlus

 verbesserte Einstiegschancen an Unis durch bilinguale Leistungsnachweise

englische Bewerbungsunterlagen für Universitäten, Work and Travel, Auslandspraktika etc.

Inhalte

Wirtschaftslehre

Teil I: Grundlagen der Wirtschaftslehre (Introduction to economics)

Teil II: Arbeit und Produktion/Logistik (Human resources, production and supply chain management)

Teil III: Marketing (Market Researchs, 4 P’s policy: product, price, place and promotion, Marketing-Mix, product life cycle)

Teil IV: Mikro- und Makroökonomik (Consumption, yield, aggregated demand, economic theories)
Zusatzangebote

BEC (Business English Certificates)

Englische Geschäftskorrespondenz

Interkulturelles Lernen: Unterrichtseinheiten zu „Intercultural Awareness and Communication“

Erhöhte Mobilität auf dem europäischen und internationalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Erstellung englischsprachiger Bewerbungsunterlagen und Bewerbungscoaching (CV, Resume, job interview)

Zugang zu Bachelor- und Masterstudiengängen Hochschulen weltweit

Umsetzung im Unterricht

So viel Englisch wie möglich, so viel Deutsch wie nötig!

Einsatz englischsprachiger Unterrichtsmaterialien und praxisnahe Fallstudien (case studies)

englische und amerikanische Perspektiven und Denkweisen und wirtschaftliches Handeln weiterentwickeln

Vermittlung überfachlicher Kompetenzen wie Präsentations- und Diskussionstechniken, angelsächsisches Debating, Gesprächsführungstechniken und Förderung der Selbständigkeit und Kooperationsfähigkeit

Wahlmöglichkeit der bilingualen Abiturprüfung

Überzeugt?  

Take your chance – join bilingual economics!