Die Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten steht gleich dreimal auf der Prioritätenliste. Foto: Friese

 

Gießener Anzeiger vom 26. Juli 2017, Seite 14

SA­NIE­RUNG Stadt in­ves­tiert mehr als 1,1 Mil­lio­nen Eu­ro in 15 Schu­len und neun Ki­tas / Schul­hof der Go­et­he­schu­le wird um­ge­stal­tet

GIES­SEN (tt/red). An Gie­ßens Schu­len und Kin­der­ta­ges­stät­ten wird eif­rig ge­werk­elt. Wie in den Vor­jah­ren nutzt die Stadt die Som­mer­fe­ri­en, um die Ein­rich­tun­gen auf Vor­der­mann zu brin­gen. Ins­ge­samt gibt sie für die 15 Schu­len und neun Ki­tas et­was mehr als 1,1 Mil­lio­nen Eu­ro aus. Wo­bei der An­bau und die en­er­ge­ti­sche Sa­nie­rung der Ki­ta Re­gen­bo­gen­land im Ho­hen Rain mit 135 000 Eu­ro den größ­ten Pos­ten dar­stellt.

120 000 Eu­ro ver­schlingt die Sa­nie­rung des Hau­ses A der Herd­er­schu­le, wäh­rend für die Sa­nie­rung der Ki­ta Pus­te­blu­me der evan­ge­li­schen Mi­cha­els­ge­mein­de im Höl­der­lin­weg 80 000 Eu­ro vor­ge­se­hen sind, wie aus der von Stadt­rä­tin As­trid Ei­bels­häu­ser (SPD) vor­ge­leg­ten Auf­stel­lung her­vor­geht. Et­was mehr, näm­lich 90 000 Eu­ro, gibt die Stadt für die Sa­nie­rung der PC-Räu­me 307 und 308 der Wirt­schafts­schu­le am Os­walds­gar­ten aus. Für die Sa­nie­rung der na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Räu­me an der­sel­ben Schu­le sind 75 000 Eu­ro ein­ge­plant. Wei­te­re 15 000 Eu­ro für die Er­neue­rung der De­cken­be­leuch­tung kom­men da­zu. […]