Ausgezeichnet: In Deutsch-Intensivklassen werden an der WSO seit 2007 unbegleitete minderjährige Asylsuchende unterrichtet. Für das Projekt „Sprache als Brücke zur Integration“ hat die Schule nun den Hessischen Integrationspreis erhalten. Foto: Landkreis Gießen

 

Gießener Anzeiger vom 18.11.2017, Seite 16

PRO­JEKT  Wirt­schafts­schu­le am Os­walds­gar­ten mit Hes­si­schem In­teg­ra­ti­ons­preis ge­wür­digt

GIES­SEN (red). Die Wirt­schafts­schu­le am Os­walds­gar­ten hat den Hes­si­schen In­teg­ra­ti­ons­preis 2017 ge­won­nen. Als ei­ner von 94 Be­wer­bern hol­te die Ein­rich­tung den er­sten Platz und ein Preis­geld von 8000 Eu­ro für das Pro­jekt „Spra­che als Brü­cke zur In­teg­ra­ti­on“. Dort wer­den seit Mai 2007 un­be­glei­te­te min­der­jäh­ri­ge Asyl­su­chen­de und Schü­ler der Deutsch-In­ten­siv­klas­sen für Zu­ge­wan­der­te (In­teA, In­teg­ra­ti­on durch An­schluss und Ab­schluss) von Ober­stu­fen­schü­lern in Deutsch un­ter­rich­tet. „Un­se­re Schü­ler le­ben To­le­ranz je­den Tag“, sag­te die Pro­jekt­lei­te­rin Edel­traud Ala­vi bei der Ver­lei­hung im Bie­bri­cher Schloss, tei­len Stadt und Land­kreis in ei­ner Pres­seerk­lä­rung mit. Die Ju­ry ha­be vor al­lem die Be­stän­dig­keit und die Hal­tung der Ab­itu­rien­ten über­zeugt, sag­te Wer­ner D’In­ka, Mit­he­raus­ge­ber der Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zei­tung, in sei­ner Lau­da­tio. „Mir ge­fällt die­ser Geist. Sie be­geg­ne­ten den Schü­lern aus 25 Na­tio­nen nicht gön­ner­haft, nicht her­ab­las­send, son­dern in ei­nem Geis­te von Gleich zu Gleich. Und Sie ma­chen kein Tam­tam um das, was Sie tun, Sie ma­chen es ein­fach, und Sie ma­chen es seit vie­len Jah­ren her­vor­ra­gend.“ Die un­ter­rich­ten­den Ober­stu­fen­schü­ler ver­wen­den selbst er­stell­tes, pass­ge­nau­es Lehr­ma­te­ri­al. Be­son­der­hei­ten der deut­schen Spra­che wie zum Bei­spiel das Sprich­wort „je­man­dem ei­nen Bä­ren auf­bin­den“ wer­den ge­nau­so er­klärt wie lo­ka­le Ei­gen­tüm­lich­kei­ten wie die „skur­ri­le Gie­ße­ner Se­hens­wür­dig­keit Ele­fan­ten­klo“. Au­ßer­dem ler­nen die Ju­gend­li­chen Gram­ma­tik mit um­ge­dich­te­ten Lie­dern und un­ter­neh­men ge­mein­sa­me Stadt­rund­gän­ge. Da­bei ler­nen al­le.

Die hes­si­sche Lan­des­re­gie­rung ho­no­riert mit dem Preis her­aus­ra­gen­de Pro­jek­te und Ini­tia­ti­ven, „die das Ge­fühl der Zu­ge­hö­rig­keit und Zu­sam­men­ge­hö­rig­keit al­ler in Hes­sen le­ben­den Men­schen deut­lich ver­bes­sern“, heißt es in der Aus­schrei­bung.